Blog

kunstWERK

Neue Bilder 2017

Erstellt am 11. Januar 2017 von H. J. Wendelken

Kunstwerke

Kunst ist vielseitig, einzigartig, neu entstehend im Prozess der Zeit. Diese Bildkompositionen sind neue Werke, die in ihrem Aufbau eine Struktur und Klarheit ausstrahlen.

Viele Bilder dieser Serie, haben als zentrierte Einheit einen Kreis, der oft durch eine herabfallende Linie und durch Farbflächen unterbrochen wird. Das eingesetzte Blattgold, tritt als ein warmes goldgelb in dem Kreissegment hervor.

Auf manchen Bildern, teilt sich der Kreis in lineare Unterbrechungen. Doch alle diese Elemente, bringt die Wirkung der Farbe als eine Einheit zusammen. Diese neuen Bilder, werde ich 2017 in meinen nächsten Ausstellungen präsentieren.

Wie betrachte ich Bilder und Skulpturen?

Erstellt am 26. Februar 2016 von H. J. Wendelken

Nachtregung

Kunstwerke sprechen die Einen sofort an, man empfindet einen inneren Gleichklang. Sei es die farbliche Ausdruckskraft, die Formensprache oder das Motiv entspricht der persönlichen Lebenswelt.

Doch ein Kunstwerk besitzt auch einen kulturellen Wert, unabhängig vom persönlichen Empfinden. Wenn Sie möchten versuchen Sie sich beim Betrachten eines Kunstwerkes, ein wenig Zeit zunehemen. Schauen Sie es sich von verschiedenen Perspektiven an.

Wie ist die Intensität im Zusammenspiel der Farben? Wie sind die Formen, Linien und Flächen miteinander verbunden? Diese Betrachtungsweise ist eine Möglichkeit um zu verstehen, was der Künstler mit seinem Werk ausdrücken will.

Tipp, besuchen Sie mich bei meiner nächsten Ausstellung in Göppingen am 17. März 2016

Skulpturen im Café am Radweg

Erstellt am 5. August 2015 von H. J. Wendelken

Skulpturen im Café am Radweg bei der Biobäckerei Scholderbeck

Seit Sonntag den 2. August 2015 sind meine Exponate im Café am Radweg der Biobäckerei Scholderbeck zu sehen. Das Café hat jeden Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ein Besuch lohnt sich für einen kullinarischen und kulturellen Genuss.

Hier zeige ich Skultpuren die hauptsächlich das Thema Natur und Wachstum darstellen. Eine Energie die in einer unzähligen Fülle überall in verschiedenen Materialien, in Holz, Stein und Bronce sichtbar geworden ist. Prozesse von der Aussaat bis zum Ernten. Lebensprozesse für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Für die Erhaltung der Natur, die Grundlage unseres Lebens.

FREE RAIF BADAWI

Erstellt am 30. Mai 2015 von H. J. Wendelken

Statt 50 Stockhiebe – 50 Klänge in der Minute

Dieses Kunstobjekt was Sie hier sehen, habe ich für die sofortige und bedingungslose Freilassung von Raif Badawi angefertigt. Er ist ein gewaltloser, politischer Gefangener in Saudi Arabien, der im Internet seine Meinung äußerte. Die brutale Bestrafung von 1000 Stockhieben, 10 Jahren Haft und eine sehr hohe Geldstrafe ist menschenverachtend. Am 9. Januar 2015 wird der Blogger vor einer Moschee in Dschidda öffentlich mit den ersten 50 Stockhieben so schlimm zugerichtet, dass die Fortsetzung vorerst ausgesetzt werden musste.

Als ich am 21. Mai 2015 auf dem Berliner Festakt von Amnesty International zugegen war, wo Ai Wei Wei und Joan Baez mit dem Preis Ambassador of Conscience ausgezeichnet wurden, war auch die Ehefrau von Raif Badawi, Ensaf Haidar, anwesend. Ihre kurze Ansprache hat mich sehr tief ergriffen. Danach war klar, ich fertige ein Objekt für seine sofortige und bedingungslose Freilassung. "Statt 50 Stockhiebe – 50 Klänge in der Minute". Es ist eine Mahnung, ein Aufruf für die Freiheit von Raif Badawi.

SOFORT UND BEDINGUNGSLOS

Was mir Friedenskunst bedeutet

Erstellt am 28. November 2014 von H. J. Wendelken

Bild zum ukrainischen Frieden

Ein Schwerpunkt meiner künstlerischen Tätigkeit, ist die "Friedenskunst". Was heißt das? Warum und wofür beschäftige ich mich als Künstler mit diesem Thema?

In den letzten 25 Jahren entanden die verschiedensten Objekte, Bilder, Zeichnungen zu kriegerischen menschrechtsverletzenden-Vorkommnissen in der Welt. Die Thematik von Krieg, Angst, Macht, Mord, Vergewaltigung, Leid, greife ich als Künstler auf. Darstellend, auffordernd, mahnend - auch im Einklang für die Menschenrechte. Ich möchte mich empören, aufmerksam machen, wo die Menschenwürde des Einzelnen und von Ethnien missachtet wird.

Kunst fördert grenzenübergreifende - kulturelle Begegnungen und die freie Gemeinschaft. Ausstellungsorte rufen zur Auseinandersetzung, zum Gespräch und zur Veränderung auf. Kunstkurse und Seminare, können eine friedvolle Sensibilität mit sich und der Welt entstehen lassen. So ist die Friedenskunst mein wichtiger Beitrag, auf dem Weg zum Frieden in der Welt und zum Wohl des Menschen.

Paula Modersohn Becker

Erstellt am 5. Juli 2014 von H. J. Wendelken

Andenken an Paula Modersohn Becker
Titel des Bildes "Aufbruch"

Dieses Bild habe ich im Andenken an Paula Modersohn Becker gemalt. Da ich in der unmittelbaren Nähe von dem Künstlerdorf aufgewachsen bin, hat es mich schon früh nach Worpswede gezogen. In der dortigen Kunsthalle betrachtete ich viele Male die Werke von Paula Modersohn Becker und den anderen Künstlern.

Eine weitere große Inspirationsquelle für meine künstlerische Arbeit war auch die umgebende Natur, die frischen Birkenalleen im Frühling, die geheimnisvolle Teufelsmoorlandschaft, die darin liegenden sich dunkel spiegelnden Torfgräben und vieles mehr. All diese Eindrücke und Inspirationen waren dann Motive für meine Bilder

Auch heute noch ist die Malerin aus jenem Worpsweder Künstlerkreis, für mich die modernste Künstlerin. Sie ist eine große Künstler Persönlichkeit, ein Vorbild für die moderne Kunst. In ihren Werken erkenne ich eine liebevolle zukunftsweisende "Aufbruchsstimmung".

Mein erster Eintrag

Erstellt am 22. Februar 2014 von H. J. Wendelken

Bei der Erstellung meiner Website
Hier entwerfe ich meine Homepage...

Heute stelle ich Ihnen meine neue Website vor. Hier möchte ich Ihnen von meinem Anliegen und Kunstimpulsen erzählen. Kunst ist für mich eine immer neu zu kreierende unbekannte Freiheit. Die Beschäftigung mit der Kunst und deren umfassenden Gedanken, Gefühlen und Zielrichtungen können neue Anregungen ermöglichen.